Germania erfolgreich beim 27. Dahlenburg Cup!

Am Wochenende fand das 27. Dahlenburg Cup statt.

Am Samstag morgen um 10 Uhr trafen sich die Spieler Jonas, Maxi, Jesper G., Jia Yuan, Jenny und Xi Yuan am ASS Parkplatz. Die Eltern Klaus und Tatjana Gawantka und der Vater Ingo Bohm hatten sich, bei diesem herrlichen Wetter, bereit erklärt die Kinder zu fahren. Als freiwillige Betreuerin kam ich mit. Später kamen auch noch die Eltern Jun und Yan Zhang zum Unterstützen!

Nach 75 min Fahrt erreichten wir die große Halle in Dahlenburg, ein Örtchen süd-östlich von Lüneburg. 20 Tische waren am ersten Tag aufgebaut. Nachdem wir die Halle betreten haben, merkten wir doch recht schnell, dass sehr viele Teilnehmer aus Hamburg angereist waren! Die starken Nachwuchspieler von TTG 207, TSV Sasel und Waldörfer SV waren vertreten.

Mit einer kleiner Verspätung fing das Turnier um 12:30 Uhr mit den Schülern-A an. Im Einzel wurden Jia Yuan souverän Gruppenerster. Maxi und Jonas kamen als Gruppenzweiter ebenso ins Hauptfeld. Für Jesper G. war es das erste Turnier und er spielt noch nicht lange, trotzdem konnte er sich einen Sieg in der Gruppe holen! Bei seinem ersten Doppel spielte er mit Jia Yuan zusammen und sie kamen bis ins Viertelfinale! Hätten sie das Spiel gewonnen, wären sie im Halbfinale auf Maxi und Jonas gestoßen. Sie unterlagen dann leider auch die späteren Gewinner Sito(Sasel)/Haustedt(TTG207). Glückwunsch zum 3. Platz! Im Einzel war dann für Jonas und Jia Yuan in der ersten K.O. Runde schon Schluß. Maxi kämpfte sich noch bis ins Viertelfinale und flog dann gegen Bastian Marggraf(Sasel) aus.

Bei den Schülerinnen B wurden Jenny und Xi Yuan überragend Gruppenerste. Jenny verlor im Halbfinale ihr Spiel im 5. Satz zu 10 gegen die spätere Gewinnerin, eine Spielerin aus Dahlenburg. Glückwunsch zum 3. Platz im Einzel! Für Xi Yuan war leider in der ersten K.O. Runde schon Schluss, die nicht nur mit ihrer Gegnerin zu kämpfen hatte, sondern auch Schmerzen in den Beinen hatte. Wer meint, dass Tischtennis nur an der Platte stehen heißt, irrt sich! Xi Yuan gehört zu denjenigen, die ständig in Bewegung ist und damit viel Energie verbraucht! Daher möchte ich an dieser Stelle nochmal darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist vor einem Wettkampf 1. ausreichend zu schlafen, 2. sich gut zu ernähren, damit der Körper die Stoffe hat, die er braucht und 3. ausreichend zu trinken!!!!! Zurück zum Bericht. In den Mai Ferien hatten Jenny und Xi Yuan schon fleißig den Lehrgang bei Kamiar und mir besucht und ihr Doppel trainiert. Am Ende hat es sich ausgezahlt denn sie erreichten den ersten Platz im Doppel! Starke Leistung! Bis um 21 Uhr waren wir in der Halle bis es wider zurück nach Hamburg ging. Wir haben uns schon überlegt, dass es besser ist nächstes mal sich eine Unterkunft dort zu suchen!

Am Sonntag fuhren wir um 7 Uhr morgens zurück nach Dahlenburg. Diesmal mit der ganzen Familie Zhang: Die Eltern Jun und Yan mit den Kinder Xi Yuan, Shule und Jia Yuan. Klaus und Tatjana stellten sich wieder bereit zu fahren und nahmen Jenny, Lasse und mich mit.

Es ist kaum zu glauben, wie stark die Schüler A-Konkurrenz besetzt war. Trotzdem rechne ich es Lasse groß an, dass er mitgemacht hat. Ich habe starke Ballwechsel von ihm gesehen und ich hoffe, dass dieses Turnier ihn dazu inspiriert hat an seinen Stärken, wie auch Schwächen weiter zu arbeiten!

Auch Jenny und Xi Yuan stellten sich der Herausforderung die Schülerinnen A Klasse mitzuspielen. Jenny ist im Hauptfeld gegen die spätere Gewinnerin Antonia Nitz (TTG 207) rausgeflogen. Xi Yuan kam ins Trostfeld und machte dort souverän den ersten Platz! Herzlichen Glückwunsch! Natürlich spielten die zwei wieder Doppel zusammen und erreichten den 3. Platz! Wieder eine starke Leistung!

Für Shule war es ihr aller erstes Turnier. Sie trat bei den C-Schülerinnen an. Aufgeregt verlor sie ihre ersten Spiele in der Gruppe. Doch dann wurde sie heiß und im Wettkampf Klasse 2 schaffte sie es bis in Finale! Wo sie dann leider einer starken Nachwuchspielerin von TTG 207 unterlag. Glückwunsch zum 2. Platz!

Der Abräumer der Jugendlichen war heute Jia Yuan, der im Einzel, sowie Doppel mit Laurenz Löffler aus Siek den ersten Platz bei den Schüler C machte! Starke Leistung! Hier nochmal Danke an Sebastian, der das Coaching im Einzel Finale übernommen hatte. Ebenso großen Dank an alle Eltern, die dieses Wochenende mitgekommen sind und die Kinder unterstütz haben! Ich hoffe ihr hattet noch einen schönen Muttertag!

Wer glaubt, dass das Turnier dann schon vorbei war, liegt Falsch. Gegen Mittag kamen die ersten Erwachsenen für die Herren und Damen Konkurrenz. Am Start waren Jule, Waldi, Patrick Wienefeld und unsere neue Nr 1 Harun Bozanoglu. Jule und ich machten bei den Herren mit und verpassten unglücklicherweise den Start bei der Damen Einzelkonkurrenz, was Jule noch letztes Jahr gewonnen hatte. Uns war es jedoch wichtig die Damen Doppel Konkurrenz zu gewinnen, was wir auch mit einem knappen 3:2 schafften gegen die Einzel Finalisten und Favoriten Jana Fernholz und Ashley Josephine Pusch. Das ist unser 3. Jahr in Folge worüber wir uns sehr freuen!

Bei den Herren spielte Waldi ein gutes Turnier bis er leider im Viertelfinale auf Patrick traf . Patrick kam dann bis ins Halbfinale und unterlag in einem gigantischen Match Till Rhaberger(SV Siek) im fünften Satz zu 9! Glückwunsch zum 3. Platz Patrick! Zusammen mit Harun gewannen die zwei jedoch das Herren Doppel gegen Penderak(TTG 207)/ Stegeman (SG Eilbeck)! Es ist unglaublich was für eine Ausdauer die Herren haben! Es war 23:30 Uhr als wir den Gewinner der Herren Konkurrenz Harun gratulieren konnten! Er gewann gegen seinen langjährigen Mannschaftskollegen Till im fünften Satz! Herzlichen Glückwunsch!

Zuletzt möchte ich mich nochmal an die Dahlenburger bedanken. So ein Turnier hat viele Herausforderungen, aber alle sind immer mit guten Herzen dabei! Ganz toll finde ich die Speisen und Getränke die man sich dort holen kann. Sie sind wirklich erschwinglich und lecker. (Waffeln, Salate, Würste vom Grill und und und) Es gehört zu einen meiner Lieblingsturniere und ich freue mich schon auf das nächste Jahr und hoffe, dass ich noch mehr dazu ermutigen kann nächstes Mal mitzumachen !

Mit sportlichen Grüßen,

Thanh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.