19. Ländervergleich der B-und C-Schüler in Quickborn

Vergangenes Wochenende machten sich unser Jugendspieler Jia Yuan Zhang und meine Wenigkeit auf den Weg nach Quickborn zum diesjährigen Ländervergleich für Verbands-und Bezirksauswahlmannschaften. Jia Yuan wurde vom Verbandstrainer Olli Alke für diese Veranstaltung im Vorfeld nominiert und ich habe mich dann als Betreuer vor Ort angeboten.

Insgesamt traten wir repräsentativ für den HATTV mit 7 Spielern und Spielerinnen an.

Die teilnehmenden Germanen

Das Turnier erstreckte sich vom 03.03-04.03.2018, wobei jeweils am Samstag die Gruppenphase gespielt und am Sonntag die Endrunde absolviert wurde.

Für Jia Yuan war es sein erstes großes Turnier außerhalb von Hamburg. Viele neue Gesichter und Spieler verschiedener Verbände aus dem Großraum des NTTV sowie eingeladener Auswahlmannschaften waren vertreten. Von daher war die Aufregung und Neugier natürlich groß!

Nun zum Turnierverlauf:

Es wurden immer 7 Einzel und 3 Doppel gespielt und mit dem Erreichen des 6. Siegpunktes hat eine Mannschaft gewonnen.

In unserer Gruppe haben wir mit dem TTVMV aus Mecklenburg-Vorpommern und dem TTVB aus Brandenburg ein schweres Los gezogen. Somit verloren wir erwartungsgemäß die Spiele jeweils 8:2. Unseren Gegenspielern war deutlich anzumerken, dass sie bereits mehrere Turniere dieser Art hinter sich gehabt haben und erfahrungsgemäß die Oberhand behielten.

Da wir mit Jia Yuan und 3 weiteren SpielernInnen ohne bisherige überregionale Wettkampferfahrung an den Start gegangen sind, hat man uns sichtlich die Nervosität in einigen Momenten angemerkt. Aber was noch nicht ist, das kann ja bekanntlich noch werden!

Unseren 1. Sieg in der Gruppe holten wir uns dann gegen die 2. Bezirksauswahlmannschaft des TTVSH aus Schleswig-Holstein mit einem knappen aber verdienten 6:4 Erfolg. Jia Yuan kam mit der Zeit immer besser ins Turnier herein und spielte dann sein ganzes Können aus. Besonders anhand spektakulärer Topspinrallies im Doppel, mit seinem Partner Jasper Scheele vom TSV Sasel, hatte das Publikum sichtlich Spaß beim Zuschauen.

Somit belegten wir in unserer Gruppe den 3. Platz und waren daher weiter im Rennen um Platzierungen 7-12.

Das letzte Spiel am Samstag und das erste Spiel der Endrunde absolvierten wir gegen den 3. Bezirk des TTVSH und gewannen auch diese Partie mit 6:4. Starke Leistung von der gesamten Mannschaft zum Abschluss eines langen Turniertages!

Früh am Morgen versammelten wir uns dann um 8 Uhr wieder in der Halle in Quickborn.

3 Spiele standen insgesamt noch auf dem Programm. Spiel Nummer 1 absolvierten wir gegen den Bezirk 1 des TTVSH. Aufgrund einer konzentrierten und starken Leistung unserer SpielerInnen konnten wir das Spiel mit 9:1 zu unseren Gunsten entscheiden. Dieser Sieg beflügelte natürlich zu Beginn des zweiten Turniertages, sodass die Stimmung in der Mannschaft entsprechend motiviert und ausgelassen war.

Der nächste Gegner hieß die Reservemannschaft des TTVSA aus Sachsen-Anhalt. In einer umkämpften Partie stand am Ende ein verdientes Unentschieden als Ergebnis fest. Nun stand uns nur noch der FTTB aus Bremen bevor. Ebenfalls hart umkämpft ging diese letzte Auseinandersetzung mit 6:4 an den FTTB. An Motivation und Einsatz unserer Spieler und Spielerinnen mangelte es jedoch nicht, sodass wir trotzdem mit der Mannschaftsleistung zufrieden sein konnten!

Siegerehrung

Der 19. Ländervergleich neigte sich also langsam seinem Ende entgegen und es folgte die Siegerehrung. Abschließend belegten wir, der HATTV, einen guten 8. Platz von insgesamt 12 Auswahlmannschaften. Den 1. Platz belegte der TTVSH. Im Endeffekt konnten wir zufrieden sein mit dem Ergebnis. Die Kids und ich hatten sehr viel Spaß an der gesamten Veranstaltung und haben mindestens genauso viel Erfahrung und neue Eindrücke gewonnen für die Zukunft. Jia Yuan hat für sein erstes großes Turnier auf überregionaler Ebene eine Klasse-Leistung mit seinen noch jungen Jahren gezeigt. Seinen teilweise 1-2 Jahre älteren Gegnern hat er nicht nur einmal sein ganzes Potential offenbart und sogar einige Spiele für sich entscheiden können. So kann es gerne weiter gehen!

Torben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.